300 Millionen Euro für niedersächsische KiTas

Die Kommunen in Niedersachsen bekommenden in den nächsten Jahren rund 300 Millionen Euro, um das Personal in den Kindertagesstätten aufzustocken. Wie Kultusministerin Frauke Heiligenstadt am Donnerstag (8.6.) mitteilte, sollen durch zusätzliche Fach- und Betreuungskräfte die Regelkräfte in den Kitas entlastet werden. Damit soll auch eine intensivere Förderung und Integration der neu zugewanderten Kinder ermöglicht werden. Laut dem SPD-Landtagsabgeordneten Frank Henning erhält Osnabrück für 2017 und 2018 rund 2 Millionen Euro aus dieser Förderung. Rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres stehen den Kommunen bis 2021 jährlich 60 Millionen Euro zur Verfügung.