Abschaffung der Umweltzone: Osnabrücker Grüne sprechen von Rechtsbruch

Nach der Forderung des Bundes Osnabrücker Bürger (BOB), die Umweltzone in Osnabrück abzuschaffen, gibt es von anderen Parteien unterschiedliche Reaktionen. Die Osnabrücker Grünen sprechen in einer Mitteilung von Rechtsbruch, sollte die Stadt die Umweltzone abschaffen. Die FDP hingegen sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, dass sie für eine Abschaffung wäre, wenn das rechtlich abgesichert wäre. Die CDU sagte der Zeitung, sie wolle die weitere Entwicklung abwarten. Der Bund Osnabrücker Bürger hatte angekündigt, den Stadtrat Anfang September über die Umweltzone entscheiden zu lassen. Die Partei hält die Maßnahme für sinnlos, um den Stickstoffausstoß in Osnabrück zu verringern und spricht sich stattdessen für einen besseren Verkehrsfluss aus.