AfD sagt Sonderparteitag in Belm ab

Der AfD-Kreisverband Osnabrück hat seinen für Donnerstag (10.8.) angesetzten Sonderparteitag in Belm kurzfristig abgesagt. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, begründet die Partei die Absage in einem internen Schreiben mit
Sicherheitsbedenken. Die Polizei habe demnach empfohlen die Veranstaltung zu verschieben, da es zu Störungen durch AfD-Gegner kommen könnte. Eine Polizeisprecherin widersprach dieser Aussage jedoch auf Nachfrage der Zeitung. 16 Mitglieder der AfD hatten den Sonderparteitag beantragt, weil sie dem Parteivorstand Hetze gegen die zurückgezogene Bundestagskandidatin Tanja Bojani vorwarfen.