Auch Motorradfahrer nach Unfall an Bahnübergang gestorben

Die Zahl der Opfer nach Unfällen an Bahnübergängen im Landkreis Osnabrück vom Wochenende ist auf drei gestiegen. Auch der Motorradfahrer, der in Badbergen mit einem Zug zusammengestoßen war, ist gestorben. Der Mann erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Am Montag hieß es noch, er sei nicht lebensgefährlich verletzt. Der Mann hatte mit seinem Motorrad eine Bankschranke durchbrochen – offenbar, weil er von der Sonne geblendet war. Auch in Dissen und Rieste hatte es Zusammenstöße mit Zügen gegeben. Dabei starben ein Rollerfahrer und ein Autofahrer. Die Beifahrerin des Autofahrers wurde lebensgefährlich verletzt.