Aus Bushaltestellen werden “Mobilitätsstationen”

Bushaltestellen in Osnabrück sollen nach und nach durch sogenannte Mobilitätsstationen ersetzt werden. Diese Stationen sollen neben dem Busfahrplan und einem Unterstand auch Haltestellen für Miet- und Lastenräder, Ladestationen für E-Bikes und Schließfächer bieten. Dazu sollen es an einigen Stationen auch Autos aus dem Carsharing-Konzept der Stadtwerke, Kioske und Geldautomaten geben. Die einzelnen Angebote sollen farblich gekennzeichnet sein, damit der Nutzer schnell sehen kann, was die Station bietet. So steht beispielsweise violett für den Busverkehr, grün für Fahrräder und orange für Schließfächer. Die ersten Stationen sollen im Landwehrviertel, am Eberleplatz in Haste und an der Endhaltestelle in Düstrup entstehen.