Hasbergen und Bissendorf gegen Teilnahme an Tempo 30-Modellprojekt

Die Gemeinden Hasbergen und Bissendorf wollen doch nicht am landesweiten Modellprojekt „Tempo 30“ teilnehmen. Für Bissendorf seien der Aufwand und die Kosten zu hoch, teilte die Verwaltung mit. Hasbergen sieht von einer Bewerbung ab, weil die Gemeinde in der Zeit nicht an der Tecklenburger Straße bauen dürfte.  Das Projekt des Wirtschaftsministeriums sieht vor, dass an wichtigen Verkehrsstraßen innerorts die Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt wird. Damit will das Land Niedersachsen prüfen, wie sehr sich ein solches Tempolimit auf Lärm und Luftqualität auswirkt.