Georgsmarienhütte: Hüttenpass soll ärmere Bürger unterstützen

Die Stadt Georgsmarienhütte führt den Hüttenpass für einkommensschwache Bürger ein. Ab Januar erhalten die berechtigten Personen Vergünstigungen bei Eintrittsgeldern für kulturelle Veranstaltungen, ermäßigte Mitgliedsbeiträge in Vereinen und eine Befreiung der Jahresgebühr in der Stadtbibliothek. Bei Busfahrten innerhalb des Stadtgebietes zahlen die Hüttenpassinhaber die Hälfte des regulären Preises. Der Pass kann im Bürgeramt der Stadt Georgsmarienhütte beantragt werden. Berechtigt sind Bürger der Stadt die eine Bestimmte Einkommensgrenze nicht erreichen.