IHK: Weniger Insolvenzen in der Region

Die Zahl der Insolvenzen in der Region geht weiter zurück. Wie die regionale Industrie- und Handelskammer (IHK) mitteilt, haben im ersten Halbjahr 113 Unternehmen in Osnabrück, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim einen Insolvenzantrag gestellt. Das sei nach Angaben der IHK ein Rückgang von 6% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Rund 640 Beschäftigte waren von den Insolvenzen im ersten Halbjahr betroffen. Auch hier gab es einen Rückgang. Im
ersten Halbjahr 2016 waren ein Drittel mehr Mitarbeiter von Insolvenzen betroffen. Die IHK geht aufgrund der guten Konjunkturlage davon aus, dass auch im zweiten Halbjahr die Zahl der Insolvenzen weiter zurückgeht.