rathaus osnabrück

In Osnabrücker Stadtverwaltung gehen heute ab 13 Uhr alle Lichter und Telefone aus

Heute (Freitag, 14.08.) werden ab 13 Uhr die städtischen Mitarbeiter im Rathaus, Stadtbibliothek & Co. ohne Licht und Strom dasitzen. Grund sind dringend erforderliche Arbeiten am Stromnetz der Stadtverwaltung. Hierfür wird die Stromversorgung in den Bereichen Rathaus, Stadtwaage/ Turmstraße, Markt, Bierstraße, Lohstraße für etwa vier Stunden abgeschaltet. Betroffen sind auch die Telefonzentrale und der EDV-Knoten in der Stadtwaage. Privathaushalte in dem Gebiet sind allerdings nicht von der Stromabschaltung betroffen.

Auch kein Telefon oder Internet

Während der Stromabschaltung steht in den Verwaltungsgebäuden innerhalb des Walles und des Stadthaus 2, der Tourist-Information, des Erich-Maria-Remarque-Archivs und -Ausstellung sowie des Berufsschulzentrums am Westerberg keine Festnetztelefonie und EDV zur Verfügung. Auch die zentrale Rufnummer 323-0 ist nicht erreichbar. Ausgenommen ist natürlich die Feuerwehr mit ihrer Notrufnummer 110 112 sowie der Nebenstellen.

Die Stadtbibliothek am Markt schließt wegen der Wartungsarbeiten am Stromnetz bereits um 13 Uhr. Daher sind keine Rückgaben über die Rücksortieranlage, keine telefonischen Auskünfte oder Verlängerungen möglich. Die Verbindungen zum elektronischen Katalog der Stadtbibliothek und zur virtuellen Bibliothek „ebib2go“ sind ebenfalls gekappt.

Ab Samstag, 15. August, wird der gewohnte Service wieder angeboten. Die Stadtbibliothek ist dann von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Die während der Zeit an die Stadtverwaltung verschickten E-Mails gehen allerdings nicht verloren, sondern werden den städtischen Mitarbeitern wie gewohnt nach Ende der Stromunterbrechung zugestellt.

Das Rathaus selbst ist während der stromlosen Zeit für Besucher geöffnet – allerdings ohne Licht. Auch die Rathaus-Information bleibt besetzt.