Kritik an fehlender Barrierefreiheit auf LaGa-Gelände in Bad Iburg

Ein knappes halbes Jahr vor Beginn der Landesgartenschau in Bad Iburg gibt es Kritik an der Barrierefreiheit der Wege auf dem LaGa-Gelände. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, seien Teile von Wegen nicht behindertengerecht, zumindest nicht nach der Deutschen Industrie Norm – DIN. Das hätten Behindertenvertreter, die zur Arbeitsgruppe Landesgartenschau gehören, den Veranstaltern mitgeteilt. Demnach fehlten u.a. Ruhezonen für Rollator- oder Rollstuhlfahrer, sogenannte Zwischenpodeste. Außerdem seien Abschnitte auf Wegen zu steil.