Landkreis Osnabrück für ermäßigtes Busticket für Oberstufenschüler

Der Landkreis Osnabrück will mehr Schülerinnen und Schüler zum Busfahren bringen. Auf ihrer Klausurtagung in Ankum einigten sich die Vertreter von CDU, SPD, FDP und UWG darauf, ab dem kommenden Schuljahr ein sogenanntes Landkreisticket einzuführen. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (ab Klasse 11) und der Berufsbildenden Schulen können damit vergünstigt alle Buslinien im Landkreis nutzen. Fünft- bis Zehntklässler erhalten ihre Busfahrkarten kostenlos. Der Landkreis plant dafür mit Ausgaben von rund 1,8 Millionen Euro.