Schädelfund am Osnabrücker Piesberg

Bei Gehölzarbeiten am Piesberg in Osnabrück sind die Überreste eines menschlichen Schädels entdeckt worden. Den Fund machten laut eines Berichtes der Neuen Osnabrücker Zeitung zwei Mitglieder des Vereins „Natur unterwegs“ im westlichen Bereich des Piesbergs. Das Alter und die Herkunft des Knochens sind noch nicht bekannt. Die Polizei Osnabrück hat den Fundort abgesperrt und ermittelt. Außerdem könnte es sein, dass heute (12.10.) weiter nach anderen Skelettteilen rund um den Fundort am Piesberg gesucht wird.