Spülungen der Wasserleitungen in Osnabrück

Bewohner im Osnabrücker Stadtgebiet dürfen ab der kommenden Woche zeitweise ihre Wasserhähne und Toilettenspülungen nicht benutzen. Hintergrund ist, dass in der kommenden Woche die Wasserleitungen durchgespült werden. Wie die Stadtwerke Osnabrück mitteilen, sei diese Maßnahme wichtig für den Erhalt der Trinkwasserqualität in der Stadt. Während der Spülzeit dürfen die Anwohner im jeweiligen Bereich kein Wasser entnehmen. Innerhalb von vier Wochen sollen rund 65 Kilometer des insgesamt 636 Kilometer langen Wassernetzes gespült werden. Beginnen werden die Arbeiten im vorderen Bereich des Stadtteils Schinkel und in der Gartlage sowie im Widukindland. Anschließend sind der hintere Bereich des Stadtteils „Wüste“ sowie die Dodesheide vorgesehen. Los gehen die Arbeiten am 9. Oktober.