Stadtwerke Osnabrück geben Beteilungen an Kohlekraftwerk in Hamm-Uentrop ab

Die Stadtwerke Osnabrück steigen aus ihren Beteiligungen am Kohlekraftwerk Hamm-Uentrop aus. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet waren die Stadtwerke mit rund 2% an dem Kraftwerk beteiligt. Über 40 Millionen Euro haben sie in Hamm-Uentrop investiert. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Probleme mit dem Kraftwerk. Ein Block konnte erst mit zweieinhalb Jahren Verzögerung fertiggestellt werden, für einen weiteren steht auch nach fast vier Jahren kein Fertigstellungstermin. Wie groß die Verluste für die Stadtwerke Osnabrück sind, soll erst bekannt gegeben werden, wenn alle Beteiligten Stadtwerke den Ausstieg beschlossen haben.