Beiträge

Tödlicher Unfall in Bad Laer

In Bad Laer ist es gestern Abend (15.02.) auf der Bielefelder Straße zu einem tödlichen Unfall gekommen. Beim Abbiegen wurde ein Auto von einem LKW erfasst und kam auf ein Feld ab. Der Fahrer des Autos wurde aus seinem Wagen geschleudert. Er starb noch am Unfallort. Die Polizei sprach von einem „Großen Trümmerfeld“. Die Bielefelder Straße war für einige Stunden voll gesperrt.

Tödlicher Unfall auf der B65

In Bohmte kam es heute Morgen (13.02.) auf der B65 zu einem schweren Verkehrsunfall. Beim Durchfahren einer Bahnunterführung kam ein 61-jähriger Mann vermutlich wegen Glätte mit seinem Auto ins Schleudern. Er prallte mit dem entgegenkommenden Auto eines 45-Jährigen zusammen. Der 61-jährige Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Der 45-jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

1,4 kg Kokain sichergestellt

Bei einer Kontrolle auf der A30 hat die Polizei Osnabrück 1,4 kg Kokain sichergestellt. In Höhe der Abfahrt Hellern kontrollierte sie ein Auto, das in Richtung Hannover unterwegs war. Dabei stelle sich heraus, dass alle drei Insassen unter dem Einfluss von Drogen standen. Bei der darauffolgenden Durchsuchung des Autos fanden sie drei Pakete mit insgesamt 1,4 kg Kokain im Straßenverkaufswert von knapp 60.000 Euro. Die Männer wurden festgenommen und gestanden in den Vernehmungen, dass sie die Drogen aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt haben.

Mehr als 20 Glätte-Unfälle in der Region

Wegen glatter Straßen ist es heute Morgen in der Region zu mehr als 20 Unfällen gekommen. Dabei wurden Menschen verletzt,  ein Mann schwer. Er kam im Wallenhorster Ortsteil Hollage von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. In Ostercappeln überschlug sich ein Auto wegen der Glätte und landete in einem Graben, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Auch in Belm ist bei einem Unfall ein Auto in einen Graben gerutscht.

Drogen im Wert von 575.000 Euro entdeckt

Beamte der Bundespolizei haben an der Autobahn 30 bei Bad Bentheim Drogen im Wert von mehr als einer halben Million Euro sichergestellt. Zuerst überprüften sie einen Mann, der im Kofferraum seines Autos eine Reisetasche hatte, in der etwa fünf Kilo Marihuana im Wert von rund 50.000 Euro waren. Ein noch dickerer Fisch ging Beamten später ins Netz. Sie kontrollierten einen Mann, in dessen Auto sie zwei versteckte Taschen mit mehr als 5 Kilo Kokain und 2,5 Kilo Heroin fanden – Wert der Drogen: geschätzte 525.000 Euro. Beide mutmaßlichen Schmuggler sitzen in U-Haft.

Brand in Bissendorf

Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Bissendorf in der Nacht auf Montag zur Hälfte zerstört. Ausgegangen war das Feuer von einer Scheune, die als Garage genutzt wird. Von dort griff es auf das Wohnhaus über. Ein Teil des Hauses und die Scheune einschließlich eines Autos, das darin stand, brannten ab. Verletzte gab es nicht. Laut Feuerwehr liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich. Warum das Feuer in der Scheune ausbrach, ist noch nicht klar.

Tankstelleneinbruch in Melle schnell aufgeklärt

Dank aufmerksamer Polizeibeamter ist ein Diebstahl in einer Tankstelle in Melle nach wenigen Stunden aufgeklärt worden. Die Beamten waren in der Nacht zum Donnerstag (17.8.) auf dem Weg zu der Tankstelle, als ihnen ein Auto mit Rintelner Kennzeichen auffiel. Die Informationen gaben sie an die Polizei in Rinteln weiter, die einige Stunden später drei Männer festnahm, von denen zwei den Einbruch in Melle zugaben. Außerdem stellte die Polizei fest, dass die drei Männer offenbar mit mehreren Einbrüchen und Diebstählen in ganz Europa zu tun haben. Aus der Tankstelle in Melle erbeuteten sie vor allem Zigaretten, die mehrere tausend Euro Wert sein sollen. Die drei mutmaßlichen Täter werden am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Landgericht Osnabrück fällt Urteil in Abgasaffäre

Das Landgericht Osnabrück hat in einem Prozess um die sogenannte Abgasaffäre erneut zugunsten eines Autokäufers entschieden. Der Mann aus Wunstorf hatte gegen einen Autohändler geklagt, der ihm einen Wagen mit falschen Abgaswerten verkauft hatte.  Den muss der Händler jetzt ersetzen, urteilte das Gericht. Es ist zu erwarten, dass der Autoverkäufer nun Berufung gegen das Urteil einlegt. Bereits im Mai hatte das Osnabrücker Landgericht einem Autokäufer Recht gegeben, der seinen Wagen wegen manipulierter Abgaswerte ersetzt haben wollte.

Auot überschlägt sich in Ostercappeln

Bei einem Zusammenprall zweier Autos in Ostercappeln hat sich ein Auto überschlagen – ein 14 jähriger Junge ist dabei schwer verletzt worden. Der Junge saß in einem Auto, dessen Fahrer eine Straße kreuzen wollte, dabei aber offenbar ein Vorfahrtsschild missachtete. Sein Wagen stieß mit einem anderen Wagen zusammen und überschlug sich. Dabei verletzte sich der 14 jährige – Zeugen zogen ihn aus dem verunglückten Auto. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es nicht.