Beiträge

240_F_83000382_BzQ6g3IoiSwqfQDZrcVlTbHFRPX6NPQO

Regionalmanagement: Zukunftsmacher im Wittlager Land

Fachkräftemangel, demografischer Wandel, Leerstand: Die ländlichen Räume Deutschlands genießen einen zweifelhaften Ruf. Oft zu Unrecht, wie alle Einwohner wissen, die ihre Ortschaften und Dorfregionen für das lieben, was sie bieten: Kurze Wege, starke Gemeinschaften, flexible Arbeitgeber und jede Menge Engagement für die Zukunft.

Mit dem Wettbewerb „Zukunftsmacher im Wittlager Land suchen die ILE-Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln aktuell den “Ausbildungsbetrieb 2018“ Sie wollen damit ein Zeichen setzen – für alle Unternehmer, die sich um den Fachkräftenachwuchs verdient machen und den Ausbildungsstandort Wittlager Land stärken. Alle Infos zum Wettbewerb bekommen Sie in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

 

Tödlicher Unfall auf der B65

In Bohmte kam es heute Morgen (13.02.) auf der B65 zu einem schweren Verkehrsunfall. Beim Durchfahren einer Bahnunterführung kam ein 61-jähriger Mann vermutlich wegen Glätte mit seinem Auto ins Schleudern. Er prallte mit dem entgegenkommenden Auto eines 45-Jährigen zusammen. Der 61-jährige Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Der 45-jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei Einbrecher in Bohmte auf frischer Tat ertappt

Ein aufmerksamer Zeuge hat in Bohmte dafür gesorgt, dass die Polizei zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappen konnte. Die beiden Männer waren in ein Friseurgeschäft eingebrochen, dabei hörte der Zeuge sie und rief die Polizei. Als die eintraf, flüchteten die Einbrecher in ein Gartenhaus. Dort nahmen die Polizisten sie fest. Einer von ihnen gestand die Tat.

Staatsanwaltschaft fordert Geldstrafe für Fahrer nach Busunglück in Bohmte

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück sieht die Schuld für ein Busunglück in Bohmte im vergangenen August bei dem Fahrer des Busses. Er soll zu schnell in einen Kreisel gefahren sein und dadurch die Kontrolle über den Bus verloren haben. Deswegen beantragte die Staatsanwaltschaft laut Neuer Osnabrücker Zeitung, dass der Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe verurteilt wird. Der Bus war im August in einem Kreisel in Bohmte auf die Seite gekippt. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt. Ein Gutachten hatte einen technischen Defekt als Ursache ausgeschlossen.

Fünf Männer wegen Einbruchsserie zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

Wegen Einbruchs in mehreren Fällen sind fünf Männer vom Landgericht Osnabrück zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Die Männer sollen zwischen November vergangenen Jahres und März diesen Jahres an insgesamt über 40 Einbrüchen in verschiedenen Bundesländern beteiligt gewesen sein. Dabei erbeuteten sie Geld und Schmuck im Wert von rund 175.000 Euro. In der Region Osnabrück waren sie u.a. in Wallenhorst und Bohmte unterwegs. Vor Gericht hatten die Männer die Taten gestanden, das verurteilte sie zu Haftstrafen zwischen zwei und vier Jahren. Die Fälle aufgeklärt hatte die Zentrale Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchsdiebstahl der Polizeidirektion Osnabrück, auch Beamte von Europol waren daran beteiligt.

Stadt und Landkreis Osnabrück vergeben Naturschutzpreise

Die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück hat ihren Naturschutzpreis 2017 vergeben. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, das teilen sich in diesem fünf Preisträger. Den größten Anteil bekommt die Regionale Arbeitsgruppe für Naturschutz im Artland. Ebenfalls geehrt wurden Projekte in Glandorf, in Bohmte und der Naturschutzbund Osnabrück. Auch die Stadt Osnabrück zeichnete Naturschutzprojekte aus. Hier gab es fünf Preisträger, die jeweils 500 Euro erhielten.

Zeugin verfolgt Ladendiebe von Belm bis Bohmte

Eine couragierte Zeugin hat dafür gesorgt, dass die Polizei drei Ladendiebe schnappen konnte.  Vergangenen Donnerstag (30.11.) beobachte sie die drei Männer bei einem Diebstahl in Belm. Daraufhin verfolgte sie die Diebe und informierte die Polizei. Die konnte die Männer in Bohmte stellen und festnehmen. Im Auto der Diebe fanden die Beamten mehrere Zigarettenschachteln und Rasierklingen. Sie sollen in mehreren Geschäften gestohlen haben. Einer der Männer sitzt deswegen jetzt in Untersuchungshaft.

Interessengemeinschaft hat Fragen wegen geplanten Containerhafens in Bohmte

Die Interessengemeinschaft (IG) Oelinger Hafen kritisiert den Umgang mit den Plänen zum Containerhafen am Mittellandkanal in Bohmte. In einem Offenen Brief richtet sie sich an alle Beteiligten den Hafenprojektes. Darin geht es laut der IG um unbeantwortete Fragen zu dem Projekt, wie Wirtschaftlichkeit, Bedarf, Kosten und mögliche Baumaßnahmen. Um diese Fragen sollte es auch schon bei einem Treffen Anfang August gehen. Das hätten die meisten angefragten Politiker aber abgesagt, heißt es in dem Brief – mit der Begründung, dass sie kurz vor der Bundestagswahl an keiner parteipolitischen Veranstaltung teilnehmen wollten.

Ihren Offenen Brief hat die IG Oelinger Hafen an die Hafen Wittlager Land GmbH, den Kreistag des Landkreises Osnabrück, die Gemeinden Bohmte, Bad Essen, Ostercappeln und – wie es heißt – alle Beteiligten des Projektes geschickt.

Hunderte Strohballen in Bohmte abgebrannt

In Bohmte sind am Wochenende offenbar hunderte von Strohballen angezündet worden. Nach Polizeiangaben brannten am Sonntagabend (20.8.) rund 120 Ballen. Die Ursache ist noch nicht abschließend geklärt. Die Beamten vermuten jedoch,
dass es sich um Brandstiftung handelt. Bereits am Samstag (19.8.) waren an anderer Stelle in Bohmte 200 Strohballen abgebrannt. Dort kann die Polizei eine Selbstentzündung ausschließen und ermittelt bereits wegen Brandstiftung.

U-Haft nach Messerattacke in Bramsche

Nach einer Messerattacke in Bramsche – Hesepe ist der mutmaßliche Angreifer in Untersuchungshaft gekommen. Das hat das Amtsgericht in Bersenbrück angeordnet. Der Mann aus Bohmte soll einen Bewohner der Landesaufnahmebehörde in Bramsche – Hesepe angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt haben. Anwohner kümmerten sich um den verletzten Mann, bis ein Rettungswagen kam. Auslöser für die Messerattacke war ein Streit zwischen den beiden. Der Grund für den Streit ist unklar.