Beiträge

Dissener Rat lehnt Klinikum als Flüchtlingsunterkunft ab

Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert hat mit Bedauern die Entscheidung des Stadtrats von Dissen aufgenommen, wonach im ehemaligen Klinikum keine Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Der Rat der Stadt hatte eine Veränderungssperre beschlossen, mit der die Unterbringung der geflüchteten Menschen im Klinik-Gebäude ausgeschlossen wird. Oberbürgermeister Griesert sagte er respektiere die Entscheidung des Rates, er sei aber auch irritiert davon, dass die Idee der Unterbringung im Klinikum nicht zunächst mit der Stadt Osnabrück diskutiert wurde. Mitte Oktober hatte der Oberbürgermeister Landrat Michael Lübbersmann und Dissens Bürgermeister Hartmut Nümann in einem Brief geschildert, dass aufgrund des Flüchtlingsstroms das ehemalige Klinikum in Dissen nicht mehr als Flüchtlingsunterkunft ausgeschlossen werden könne.