Beiträge

VfL verpasst Relegationsplatz, Lotte souverän

Der VfL Osnabrück hat seine letzte Chance auf den Relegationsplatz in der dritten Liga verspielt. Am Samstag verloren die Osnabrücker mit 1:2 beim Chemnitzer FC. Der VfL rutscht damit auf den fünften Tabellenplatz ab, hat keine Chance mehr auf Relegationsplatz drei und muss nun auch um die DFB-Pokalteilnahme zittern. Die können die Osnabrücker nur noch erreichen, wenn Sie beim letzten Spiel zuhause gegen Fortuna Köln gewinnen und Konkurrent Magdeburg gleichzeitig nicht mehr als einen Punkt holt. Die Sportfreunde Lotte konnten am Wochenende ihr Spiel mit 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach II gewinnen, das hatte jedoch nur noch statistischen Wert. Lotte stand schon vor der Partie als Meister der Regionalliga West fest.

VfL Osnabrück siegt und klettert auf Platz Vier

Der VfL Osnabrück hat sich die letzte Chance auf Tabellenplatz Drei in der 3.Liga bewahrt. Die Osnabrücker haben am Wochenende die zweite Mannschaft von Werder Bremen mit 3:1 besiegt. Die Tore für den VfL fielen alle in der ersten Halbzeit. Torschützen waren Alvarez, Ornatelli, und Pisot. Durch den Sieg klettert der VfL Osnabrück in der Tabelle um einen Rang auf Platz Vier, der für die Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison reichen würde. Auch der Relegationsplatz Drei ist noch möglich. Dazu müssen die Osnabrücker ihre beiden letzten Spiele gewinnen, während Würzburg kein Spiel mehr gewinnen darf.
Das nächste Spiel des VfL ist am kommenden Samstag in Chemnitz.

VfL mit Rückschlag, Lotte mit Unentschieden

Der VfL Osnabrück hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Relegationsplatz in der dritten Liga hinnehmen müssen. Am Samstag verloren die Osnabrücker mit 0:1 beim Halleschen FC. Das Tor des Tages für Halle erzielte Ivica Banovic nach einer halben Stunde per direkt verwandeltem Freistoß . Über die gesamte Partie war der VfL die spielbestimmende Mannschaft, konnte sich aber wenige klare Torgelegenheiten herausspielen. Die beste hatte Halil Savran kurz vor dem 0:1 mit einem Pfostenschuss. Die Osnabrücker liegen jetzt vier Punkte hinter dem Tabellendritten Würzburg und einem Punkt hinter Platz vier auf dem fünften Platz in der Tabelle. Das nächste Spiel ist Samstag zuhause gegen Bremen II.

Die Sportfreunde Lotte konnten am Wochenende ebenfalls nicht gewinnen. Sie spielten am Samstag zuhause gegen Victoria Köln 1:1. Den Treffer zum 1:1 für Lotte erzielte Kevin Freiberger in der 51. Minute. Lotte bleibt damit mit fünf Punkten Vorsprung vor Borussia Mönchengladbach II Tabellenführer in der Regionalliga West.

Sportfreunde Lotte auf Meisterschaftskurs

Die Sportfreunde Lotte haben ihre Siegesserie in der Regionalliga West fortgesetzt. Am Dienstagabend besiegte die Mannschaft von Ismail Atalan den SC Wiedenbrück auswärts mit 2:0. Die Tore für Lotte erzielten Jeron Hazaimeh kurz nach der Halbzeit und Nico Granatowski zwanzig Minuten vor dem Ende. Mit dem Erfolg in Wiederbrück feierten die Sportfreunde bereits den zehnten Sieg in Folge. Sie bleiben damit Tabellenführer mit sieben Punkten Vorspung vor Borussia Mönchengladbach II, die dazu auch noch ein Spiel absolviert haben. Sollten die Lotter ihren Spitzenposition bis zum Saisonende nicht mehr abgeben, qualifizieren sie sich für die Aufstiegsrelegation zur Dritten Liga. Sie würden dazu auf einen Vertreter der Regionalliga Südwest treffen. Das nächste Ligaspiel für Lotte ist am kommenden Samstag zuhause gegen Viktoria Köln.

Sportfreunde Lotte reisen nach Wiedenbrück

Die Sportfreunde Lotte können am Dienstag einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen. In der Regionalliga West trifft die Mannschaft von Ismail Atalan auswärts auf den SC Wiedenbrück. Sollten die Sportfreunde die Partie für sich entscheiden, hätten sie fünf Spiele vor Saisonschluss bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach II und dann immer noch ein Spiel weniger auf dem Konto. Die letzten neun Spiele konnte Lotte allesamt für sich entscheiden. Gegner Wiederbrück steht aktuell auf dem zwölften Tabellenplatz und kämpft gegen den Abstieg. Das Hinspiel in Lotte gewannen die Sportfreunde mit 1:0. Mit einer Meisterschaft der Lotter in der Regionalliga wäre die Teilnahme an der Relegation und damit der mögliche Aufstieg in Liga drei verbunden. Anstoß in Wiedenbrück ist um 19:30 Uhr.

VfL Osnabrück nur noch Fünfter

Der VfL Osnabrück hat am vergangenen Samstag unentschieden gegen die zweite Mannschaft des FSV Mainz gespielt. Die Osnabrücker kamen vor etwa 7700 Zuschauern an der Bremer Brücke nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste waren nach 16 Minuten durch einen Foulelfmeter in Führung gegangen. Erst nach der Halbzeit konnte der VfL sich steigern und kam durch Marcos Alvarez in der 50. Minute zum Ausgleich. Trotz drückender Überlegenheit der Osnabrücker fiel der Siegtreffer nicht mehr. Obwohl es zur Halbzeit Pfiffe gab, war Trainer Joe Enochs zufrieden mit seiner Mannschaft

Der VfL ist damit nur noch Fünfter in der Tabelle, punktgleich mit der SG Sonnenhof/Großaspach auf Platz vier und einem Punkt hinter den Würzburger Kickers auf dem Relegationsplatz.

VfL überwintert auf Platz 4. der Tabelle

Es sah bis zur 89. Minute im Gazi-Stadion auf der Waldau in Stuttgart alles nach einem Auswärtssieg für den VfL Osnabrück aus. Dann egalisierten die Gastgeber die Führung der Osnabrücker. Am Ende lautete der Spielstand 2:2 unentschieden und die Osnabrücker überwintern damit auf dem 4. Tabellenplatz. Hören Sie eine Zusammenfassung des Spiels in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

SF Lotte wieder gegen Preußen Münster

Die Sportfreunde Lotte wollen im Westfalenpokal gegen Preußen Münster ihren Erfolg aus der vergangenen Saison wiederholen. Damals gewannen sie als Außenseiter aus der Regionalliga gegen den Drittligisten mit 1:0 und qualifizierten sich am Ende für den DFB-Pokal. Der Torschütze aus der Vorsaison ist nicht mehr dabei – Jesse Weißenfels ist zum Gegner gewechselt. Ob er am Samstag spielt, ist unklar. Anstoß ist um 14 Uhr in Lotte.

VfL Osnabrück empfängt Preußen Münster zum Derby

Der VfL Osnabrück spielt am Mittwochabend zuhause gegen Preußen Münster. Im Derby der dritten Liga empfängt damit der Tabellenzehnte gegen den Tabellenzweiten. Für dieses Spiel wie auch für das Rückspiel in Münster sind keine Gästefans zugelassen. Grund sind mehrere Auseinandersetzungen zwischen Fans, Ordnern und Polizisten in den vergangenen Begegnungen. David Pisot und Tobias Willers vom VfL Osnabrück bedauern den Ausschluss der Gästefans:

Anstoß an der bremer Brücke ist um 18 Uhr.

VfL Osnabrück holt ersten Saisonsieg

Der VfL Osnabrück hat den ersten Saisonsieg geholt. Mit 2:1 gewannen die Osnabrücker am Dienstagabend bei Energie Cottbus. Patrick Breitkreutz erzielte die Führung für Cottbus nach 32. Minuten. Wenig später bekam Cottbus‘ Sven Michel die gelb-rote-Karte. In der zweiten Halbzeit in Überzahl konnte der VfL Osnabrück das Spiel dann durch Tore von Michael Hohnstedt in der 72. und Halil Savran in der Nachspielzeit drehen. Es war auch der erste Sieg für Interimstrainer Joe Enochs, er hatte am Montag für den freigestellten Maik Walpurgis übernommen. Das nächste Spiel für den VfL Osnabrück ist am Samstag. Ab 14 Uhr spielen sie an der Bremer Brücke gegen Holstein Kiel.