Beiträge

Tödlicher Unfall auf der B65

In Bohmte kam es heute Morgen (13.02.) auf der B65 zu einem schweren Verkehrsunfall. Beim Durchfahren einer Bahnunterführung kam ein 61-jähriger Mann vermutlich wegen Glätte mit seinem Auto ins Schleudern. Er prallte mit dem entgegenkommenden Auto eines 45-Jährigen zusammen. Der 61-jährige Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus. Der 45-jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Mehr als 20 Glätte-Unfälle in der Region

Wegen glatter Straßen ist es heute Morgen in der Region zu mehr als 20 Unfällen gekommen. Dabei wurden Menschen verletzt,  ein Mann schwer. Er kam im Wallenhorster Ortsteil Hollage von der Straße ab und prallte gegen eine Hauswand. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. In Ostercappeln überschlug sich ein Auto wegen der Glätte und landete in einem Graben, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Auch in Belm ist bei einem Unfall ein Auto in einen Graben gerutscht.

Mehrere Unfälle nach Glätte auf der A33

Auf der A33 hat es am Morgen mehrere Unfälle gegeben. Grund dafür war plötzlich auftretende Glätte nach einem Hagelschauer. Zwischen Osnabrück und Bielefeld kam es nach Polizeiangaben in beiden Richtungen bisher zu drei Unfällen. Ein Auto hat sich dabei überschlagen. Eine Person wurde leicht verletzt. Zeitweise hatte die Polizei die A33 gesperrt. Bis zum Vormittag gab es dort deswegen Verkehrsbeeinträchtigungen.

In Niedersachsen wird es glatt

Auch wenn es wärmer wird, kann es in Niedersachsen am kommenden Wochenende nochmal glatt werden auf den Straßen. In der Nacht zum Samstag liegt die Gefahr für Blitzeis bei 70 bis 90 Prozent, berichtet der NDR. Örtlich eingrenzen lasse sich der Gefahrenbereich noch nicht.  Zwischen Freitagabend 22 Uhr und Samstagmorgen 7 Uhr kann es gefrierenden Regen oder örtlich auch Schnee geben.