Beiträge

VfL verliert in Magdeburg

Es war schon eine kleine Siegesserie, die der VfL Osnabrück zuletzt hingelegt hat. Dreimal in Folge waren die Osnabrücker unter neuem Trainer Joe Enochs in der 3.Liga als Sieger vom Platz gegangen.Gestern (15.09.) sollte dann Sieg Nummer vier her – in Magdeburg beim Nachholspiel. Warum daraus nichts wurde, hören Sie in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

Heimspiel am Samstag: VfL Osnabrück gegen Holstein Kiel

Am Dienstag rollte der Ball bereits in Cottbus und der VfL konnte seinen ersten Sieg in dieser noch jungen Saison der Dritten Liga einfahren. Da keimte natürlich die Hoffnung auf, dass der Knoten geplatzt sei, denn bisher war die Ausbeute mit 2 Punkten aus 4 Spielen eher mau. Mit dem Sieg gegen Cottbus steht der VfL nun immerhin auf Tabellenplatz 16 – nicht schön, aber der Trend geht damit nach oben. Morgen (Samstag, 29.08.) geht es aber direkt weiter, da kommt Holstein Kiel an die Bremer Brücke. Die Kieler haben sich zu diesem Zeitpunkt in der Saison sicherlich auch mehr versprochen, momentan belegen sie Platz 9 der Tabelle. Wie die Chancen für den VfL beim Spiel gegen die “Kieler Störche” stehen, hören Sie in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

Knoten geplatzt – VfL gewinnt gegen Cottbus

In der wirklich allerletzten Sekunde hat der VfL Osnabrück gestern Abend (25.08.) das Auswärtsspiel gegen Energie Cottbus mit 2:1 für sich entschieden. Dieser erste Sieg in der neuen Saison bedeutet: Interimscoach Joe Enochs und sein Team haben alles richtig gemacht und die Erleichterung bei Spielern und Fans ist unglaublich groß. Ist der Knoten beim VfL Osnabrück nun endlich geplatzt? Hören Sie alle Hintergründe zum Spiel der Lila-Weißen in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

VfL Osnabrück holt ersten Saisonsieg

Der VfL Osnabrück hat den ersten Saisonsieg geholt. Mit 2:1 gewannen die Osnabrücker am Dienstagabend bei Energie Cottbus. Patrick Breitkreutz erzielte die Führung für Cottbus nach 32. Minuten. Wenig später bekam Cottbus‘ Sven Michel die gelb-rote-Karte. In der zweiten Halbzeit in Überzahl konnte der VfL Osnabrück das Spiel dann durch Tore von Michael Hohnstedt in der 72. und Halil Savran in der Nachspielzeit drehen. Es war auch der erste Sieg für Interimstrainer Joe Enochs, er hatte am Montag für den freigestellten Maik Walpurgis übernommen. Das nächste Spiel für den VfL Osnabrück ist am Samstag. Ab 14 Uhr spielen sie an der Bremer Brücke gegen Holstein Kiel.

Cottbus_Web

Kann der VfL mit Interimscoach Joe Enochs das Ruder umreissen?

Kein Sieg und nur zwei Punkte aus vier Spielen – saisonübergreifend erzielte der VfL Osnabrück nur 19 Punkte aus den letzten 20 Spielen. Das war zu wenig und der VfL Osnabrück zog gestern die Reißleine und stellte Trainer Maik Walpurgis und seinen Assistenten Ovid Hajou frei. Joe Enochs übernimmt die Trainerstelle interimsmäßig, viel Zeit zum einarbeiten hat er allerdings nicht, denn heute (2508.) spielt der VfL gegen FC Energie Cottbus. Hören Sie eine Einschätzung zum Spiel heute Abend in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

VfL Osnabrück trennt sich von Trainer Walpurgis

Der VfL Osnabrück hat sich von Cheftrainer Maik Walpurgis und Co-Trainer Ovid Hajou getrennt. Geschäftsführer Jürgen Wehland und Vize-Präsident Uwe Brunn teilten dem Trainergespann die Entscheidung des Vorstands am Vormittag in einem persönlichen Gespräch mit. Jugendtrainer Joe Enochs wird zunächst zusammen mit den Co-Trainern Alexander Ukrow und Daniel Thouine die Leitung der Mannschaft für die nächsten beiden Meisterschaftsspiele gegen Energie Cottbus und Holstein Kiel übernehmen. Der VfL Osnabrück hatte saisonübergreifend aus den letzten 20 Spielen nur 19 Punkten geholt.