Beiträge

VfL Osnabrück siegt in letzter Minute

Mit einem Tor in der letzten Minute hat der VfL Osnabrück am Sonntag gegen die Sportfreunde Lotte gewonnen. Rund 6.500 Zuschauer, davon die Hälfte VfL-Fans, verfolgten das Regionalderby der 3. Liga. Durch den Sieg ist der VfL Osnabrück auf Platz 16, Punktgleich mit Lotte. Die Sportfreunde belegen Platz 14.

Lokalderby in Lotte am Sonntag

Am Sonntag empfangen die Sportfreunde Lotte im Lokalderby den VFL Osnabrück.  Die Sportfreunde stehen in der Tabelle der 3.Liga zur Zeit auf Platz 13. Der VFL belegt Platz 17. Anstoß im Frimostadion ist um 14 Uhr. Ab 12:30 Uhr fahren Shuttlebusse vom Neumarkt aus nach Lotte.

Tanklaster in Lotte verunglückt

In Lotte ist gestern Nachmittag (12.02.) ein Tanklaster verunglückt. Der LKW kam von der Fahrbahn ab und kippte auf dem Seitenstreifen um.  Informationen über den genauen Unfallablauf konnte die Polizei noch nicht geben. Der LKW sei wahrscheinlich erst gerutscht und dann neben einer Bushaltestelle liegen geblieben. Der LKW habe Diesel transportiert, der allerdings nicht ausgelaufen sei. Wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten war die Wersener Straße zeitweise voll gesperrt.

Regionalsport Fußball

In der 3. Liga treffen die Sportfreunde Lotte morgen auf Carl Zeiss Jena. Im OS-Radio 104,8-Interview zeigte sich Trainer Andreas Golombeck durchaus zuversichtlich. Er weiß auch schon genau, wie das Team aus Lotte auftreten muss:

Anpfiff in Jena ist am Samstag um 14 Uhr.

Der VFL Osnabrück spielt heute Abend um 19 Uhr gegen den Chemnitzer FC.

Polizei sucht Zeugen nach Tierquälerei in Lotte

Im Fall eines offenbar abgeschossenen Storches in Lotte sucht die Polizei aktuell nach Zeugen. Nach Angaben der Polizei bemerkte ein Passant einen unsicher fliegenden Storch, der auf einem Grünstreifen landete. Das Tier war verletzt und blutete. Später verendete der Storch. Experten stellten Schussverletzungen fest. Anwohner wollen im Vorfeld Schüsse aus der Richtung gehört haben aus der der Storch kam. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ibbenbüren entgegen.

Polizei sucht weiter Eigentümer von Diebesgut

Die Polizei Osnabrück sucht immer noch nach Eigentümern von Diebesgut. Mitte Juni hatten Beamte bei Wohnungsdurchsuchungen die Beute einer Einbrecherbande beschlagnahmt, die wohl seit mindestens 2013 in der Region aktiv war. Die Polizei bringt die Diebe mit Einbrüchen in Haren, Wallenhorst, Osnabrück, Bissendorf, Melle, Tecklenburg, Lotte und Westerkappeln in Verbindung. Die Osnabrücker Polizei ruft deshalb die Einbruchsopfer auf, sich das sichergestellte Diebesgut anzusehen und gegebenenfalls wieder an sich zu nehmen. Alle rund 200 Gegenstände gibt es auf der Internetseite der Polizei Osnabrück.

SF Lotte verpflichten offenbar drei neue Spieler

Die Sportfreunde Lotte stehen offenbar vor der Verpflichtung von drei neuen Spielern. Nach Medienberichten kehrt unter anderem Michael Hohnstedt nach Lotte zurück. Der hatte zuletzt beim VfL Osnabrück gespielt, sein Vertrag dort war aber nicht verlängert worden. Außerdem sollen Mittelfeldspieler Joshua Putze aus Cottbus und Stürmer Hamadi Al Ghaddioui von Dortmund 2 kommen. Offiziell bestätigt haben die Sportfreunde die Neuzugänge noch nicht. Am Freitag soll es eine Pressekonferenz geben. Dann wird wohl auch die Frage beantwortet, ob Ismail Atalan Trainer in Lotte bleibt. 

Trainer aus Lotte erhält Preis als “Deutscher Fußball Botschafter”

Horst Kriete aus Lotte ist „Deutscher Fußball Botschafter 2017“. Der ehemalige Fußballlehrer erhält die Auszeichnung für seinen Einsatz zur Völkerverständigung, heißt es in der Begründung der Jury, zu der u.a. auch Uwe Seeler gehört. Kriete erhielt den Preis bei einem offiziellen Empfang in Berlin, an dem auch Außenminister Sigmar Gabriel teilnahm. Der Preis Deutscher Fußball Botschafter ehrt Trainer und Spieler für ihr Engagement im Ausland. Horst Kriete war etwa 40 Jahre als Trainer auf der ganzen Welt unterwegs. Er arbeitete zum Beispiel in China, Südafrika oder Nepal.

Sportfreunde Lotte ziehen ins Westfalenpokalfinale ein

Die Sportfreunde Lotte stehen im Finale des Westfalenpokals. Die Lotteraner setzten sich gestern Abend (26.04.) im Halbfinale gegen den Regionalligisten SV Rödinghausen durch. Die Entscheidung fiel dabei erst im Elfmeterschießen. Den Ausschlag gab ein gehaltener Strafstoß von Lotte-Torwart Fabian Kunze. So hieß es am Ende 5:3 für die Sportfreunde.  Nach 120 Minuten Spielzeit hatte es 0:0 gestanden. Im Finale des Westfalenpokals spielt Lotte gegen den SC Paderborn. Der Sieger qualifiziert sich für den DFB-Pokal in der kommenden Saison. Das Spiel wird am Himmelfahrts-Donnerstag, den 25. Mai, ausgetragen.

the-ball-488716_960_720

VfL und Lotte verlieren ihre Auswärtsspiele

Es sollte eigentlich der dringend benötigte Push sein, dieser Last-Minute Heimsieg des VfL Osnabrück am vergangenen Sonntag (02.04.) gegen Hansa Rostock. Gestern Abend (05.04.) überwog aber dann doch wieder nur Enttäuschung beim VfL, denn mit 0:1 endete die knapp 500 Kilometer weite Auswärtsfahrt zur SG Sonnenhof/Großaspach. Und auch die Sportfreunde Lotte verloren ihr Auswärtsspiel gegen Preußen Münster. Hören Sie die Spielberichte in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm: