Beiträge

Landgericht verurteilt Serienbrandstifter

Das Landgericht Osnabrück hat gestern (12.02.) einen Serienbrandstifter zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Mann hatte im vergangenen Jahr in Osnabrück Brände in einem Supermarkt,  in einem Anbau eines Hauses und in einem Mehrfamilienhaus  gelegt. Anschließend rief der 22-jährige Täter jedes Mal selbst bei der Feuerwehr an und meldete die Brände. Als Grund für das hohe Strafmaß nannte das Landgericht, dass sich die Taten allmählich gesteigert haben. Besonders bei der letzten Tat, dem Brand in dem Mehrfamilienhaus, habe es sich um eine gefährliche Art der Brandstiftung gehandelt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Aus der Nachbarschaft – Westerkappeln

Im nordrhein-westfälischen Westerkappeln ist es in der Nacht auf Mittwoch zu einer Explosion in einem Orientladen gekommen. Verletzt wurde bei der Explosion im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses niemand. Die Feuerwehr schaffte es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen, bevor der auf die Wohnungen im Obergeschoss und die umliegenden Häuser übergreifen konnte.  Zum Tatmotiv konnte die Polizei gestern noch nichts sagen. Auch sei unklar, ob es sich um einen fremdenfeindlichen oder politischen Hintergrund handelt. Es würde in alle Richtungen ermittelt, sagte Andreas Bode, Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Münster.

Feuer im Fledder: Brandursache steht fest

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Osnabrücker Stadtteil Fledder steht jetzt die Brandursache fest. Nach Polizeiangaben hat ein technischer Defekt in einer der Wohnungen das Feuer ausgelöst. Bei dem Brand am Dienstagmorgen (19.9.) entstand ein Schaden von 300.000€. Das Haus und zwei Nachbarhäuser mussten evakuiert werden, verletzt wurde niemand. 13 Menschen können jedoch nicht in ihre Wohnungen zurück, da das Haus aktuell nicht bewohnbar ist.

Wohnungsbrand in Osnabrück-Dodesheide

Im Osnabrücker Stadtteil Dodesheide ist am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnung ausgebrannt. Verletzte gab es nicht, weil niemand in der Wohnung war, als das Feuer ausbrach. Als Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Haste eintrafen, brannte sie schon komplett. Zu retten war nichts mehr. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist bislang unklar. Die Polizei hat die Wohnung im Stadtteil Dodesheide nach dem Brand beschlagnahmt und versiegelt.