Beiträge

Karnevalisten haben Osnabrücker Rathausschlüssel zurückgegeben

Seit heute Mittag ist das Rathaus wieder in den Händen des Oberbürgermeisters. Um 11.11 Uhr gaben die Mitglieder des Bürgerausschusses Osnabrücker Karneval, kurz BOK, den Rathausschlüssel zurück. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freute sich:

Drei Tage war das Rathaus traditionell in den Händen der Karnevalisten. Bis zum nächsten Jahr liegt der symbolische Stadtschlüssel jetzt wieder in einem Safe.

Friedenssaal im Osnabrücker Rathaus geschlossen

Der Friedenssaal im Osnabrücker Rathaus ist ab heute wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Für insgesamt 80.000 Euro werden sowohl der Friedenssaal, als auch die kleine Ratskammer erneuert. Seit über 30 Jahren sei es mal wieder Zeit für einen Frühjahrsputz, sagt Oberbürgermeister Griesert. Und dieser Frühjahrsputz erfordere so einige  Renovierungsarbeiten:

Bis einschließlich dem 23. März sollen beide Räume geschlossen bleiben. Im Anschluss an die Renovierungsarbeiten soll der Friedenssaal dann wieder für Besucher des Rathauses zur Verfügung stehen.

Oberbürgermeister Griesert hat Abdallah Frangi empfangen

Oberbürgermeister Griesert hat Abdallah Frangi, den Träger des Erich-MariaRemarque-Friedenspreises im Rathaus empfangen.  Auf Einladung des Förderkreises der Osnabrücker Friedensgespräche, der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft und der Erich Maria Remarque Gesellschaft ist Frangi nach Osnabrück gereist, um über die aktuelle Situation in Palästina zu berichten.  Im Jahr 2013 erhielt Abdallah Frangi den Remarque-Friedenspreis. Frangi habe sich vorgenommen, die Zeit seines Besuches dafür zu nutzen, zu informieren und mit vielen Menschen zu diskutieren. Griesert befürwortet dieses Vorhaben, dies sei bitter notwendig, denn seit 2013 sei es nicht friedlicher geworden, besonders nicht in Palästina.

Ehrung von Wahlhelfern im Rathaus

Im Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses wurden gestern ehrenamtliche Wahlhelfer geehrt. Die Auszeichnungen wurden gestern Nachmittag bei einem Empfang überreicht. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert sagte, das Engagement von ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sei ein wichtiger Beitrag zur Demokratie und verdiene stärker gewürdigt zu werden. Weitere Ehrungen gibt es auch heute Nachmittag.

Letzte Stadtratssitzung des Jahres steht an

Heute Abend (5.12.) kommt der Osnabrücker Stadtrat zu seiner letzten Sitzung des Jahres zusammen. Dabei geht es dann vor allem um den Haushalt für das kommende Jahr. Dazu will der Rat eine langfristige Investitionsplanung bis 2021 beschließen. Außerdem stehen der Luftreinhalteplan der Stadt und die Teilnahme am Modellprojekt „Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen“ auf der Tagesordnung. Die umfasst insgesamt 35 Punkte.  Die Ratssitzung im Sitzungssaal des Rathauses beginnt heute um 17 Uhr.

Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen am Feiertag

 (pm) Der Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober, ist in diesem Jahr aus Anlass des Jubiläums „500 Jahre Reformation” ein bundesweiter Feiertag. Die städtischen Fachbereiche sind bis auf einige Ausnahmen geschlossen. Hier die wichtigsten Regelungen auf einen Blick:

Rathaus

Das Rathaus ist am Dienstag, 31. Oktober, von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliches Museum

Am Reformationstag ist das Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliche Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Kunsthalle Osnabrück 

Die Kunsthalle ist am Dienstag, 31. Oktober, von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Museum Industriekultur

Das Museum Industriekultur ist am Reformationstag geschlossen.

Museum am Schölerberg

Das Museum am Schölerberg ist am Reformationstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Planetarium

Das Planetarium ist am Reformationstag geöffnet.

Wochenmärkte 

Feiertagsbedingt ist am Dienstag, 31. Oktober, kein Wochenmarkt.

Stadtbibliothek und Bücherbus

Am Reformationstag ist die Stadtbibliothek am Markt geschlossen, auch der Bücherbus fährt nicht.

Tourist Information

Die Tourist Information ist am Reformationstag geschlossen.

Bürgerberatung, Freiwilligen-Agentur und Seniorenbüro

Die Bürgerberatung, Freiwilligen-Agentur und das Seniorenbüro in der Bierstraße 32a sind am Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober, geschlossen

Abfuhr von Müll, Sperrmüll, Altpapier, Gelbem Sack und Biotonne

Wegen des Feiertags am Dienstag, 31. Oktober, werden die Tonnen für Restmüll, Papier sowie Biomüll und die Gelben Säcke am nächsten Tag nachgefahren. Statt Dienstag wird der Müll am Mittwoch geleert, statt Mittwoch, am Donnerstag, bis zum Samstag, 4. November kommt die Müllabfuhr. Die Abfuhrtermine sind zudem im Müllabfuhrkalender aufgeführt und rot gekennzeichnet.

Der Müllabfuhrkalender steht auch im Internet zum Herunterladen unter www.osnabrueck.de/muellabfuhrkalender bereit.

Recyclinghöfe/Abfallwirtschaftszentrum Piesberg

Die Recyclinghöfe, Gartenabfallplätze sowie das Abfallwirtschaftszent-rum Piesberg sind geschlossen.

Zukunft des FMO ist Thema beim Bürgerdialog

Der Flughafen Münster / Osnabrück (FMO) steht am Abend im Mittelpunkt des 7.Bürgerdialogs zur Verkehrswende. Als Gäste sind eine Referentin der Umweltorganisation Robin Wood und der Geschäftsführer des FMO, Rainer Schwarz, im Rathaus Osnabrück dabei. Schwarz wird u.a. die Pläne zur Entwicklung des Flughafens vorstellen. Bei der Veranstaltung geht es darum, welche Auswirkungen das Fliegen jetzt und künftig auf das Klima hat und wie wichtig der FMO für die Regionen Münster und Osnabrück ist. Der Flughafen ist u.a. deswegen umstritten, weil er in den vergangenen Jahren rote Zahlen geschrieben hat und immer wieder von seinen Gesellschaftern subventioniert werden musste. Die Stadt Osnabrück ist als Gesellschafter mit 17 Prozent am FMO beteiligt.

Frankfurter Entwurf für “Neue Mitte” kommt am besten an

Der Entwurf eines Frankfurter Architektenbüros hat bei einer Bürgerbeteiligung die meisten Stimmen für die Gestaltung der sogenannten “Neuen Mitte” in Hasbergen erhalten. Der Entwurf sieht vier neue Gebäude vor, die sich um einen
freien Platz in der Mitte reihen. Dazu kommt ein Parkplatz und ein Spielplatz. Rund 140 Hasberger haben sich an der Befragung beteiligt und zwischen sieben Entwürfen gewählt. Der Architektenwettbewerb geht aber noch weiter. Erst im
Dezember will das Preisgericht den Sieger küren, mit dem es dann an die weitere Planung geht. Für die Neugestaltung der Neuen Mitte inklusive Rathaus sind 3,6 Millionen Euro vorgesehen.

Freies WLAN für Georgsmarienhütte

Im Zentrum der Stadt Georgsmarienhütte soll es bald freies WLAN geben. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, soll auf dem Roten Platz vor dem Rathaus in Kürze das erste Freifunk-Netz zur Verfügung stehen. Freifunk ist eine gemeinnützige Initiative, die sich international einsetzt, um kostenlosen Internetzugang zu ermöglichen. Aktuell fehlt noch ein leistungsfähiger DSL-Anschluss. Den haben die Stadtwerke bereits beantragt. Als Starttermin für
das kostenlose WLAN im Bereich Roter Platz ist die zweite Juli-Hälfte anvisiert.

Osnabrücker erhält Bundesverdienstkreuz

Der Osnabrücker Peter Warlimont hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Er erhält es für seinen jahrelangen Einsatz für Menschen in Mittel- und Südamerika. Warlimont war fünf Jahre als Lehrer in Peru tätig und setzte sich später auch in Panama, Honduras und Bolivien ein. Unter anderem bearbeitete er Schulbücher und eröffnete Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Warlimont fühle sich dem Frieden verpflichtet, sagte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei der Ehrung im Rathaus. Sein ehrenamtliches Engagement für humanitäre Hilfe sei vorbildlich.