Beiträge

10.000 Euro Spende für das Kinderhospiz Osnabrück

Das Kinderhospiz Osnabrück nahm gestern eine Spende in Höhe von 10.000 Euro entgegen. Das Zweiradhaus Dependahl hat in der Weihnachtszeit Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt. Der Spendenschein wurde gestern (14.02.)  an das Kinderhospiz übergeben. Das Kinderhospiz sei als gemeinnützige Organisation auf Spenden angewiesen, sagt Geschäftsführer Jan-Felix Simon.

Spende an Kinderhilfswerk

Das Kinderhilfswerk Terre des Hommes mit Sitz in Osnabrück hat eine Spende in Höhe von 17.000 Euro erhalten. Zum 50. Jubiläum des Kinderhilfswerks hat sich der Osnabrücker Kommunikationsdienstleister KiKxxl an der Mitarbeiter-Spendenaktion “Wie weit würdest Du gehen?” beteiligt. Die KiKxxl-Mitarbeiter hatten die Möglichkeit, verschiedenste Aufgaben zu erfüllen, für die der Arbeitgeber dann jeweils eine Spende an Terre des Hommes veranlasste. Im vergangenen Jahr wurde so beispielsweise ein Fußballtunier veranstaltet. Für jedes Tor wurden 60 Euro vom Unternehmen gespendet. Der Spendenscheck in Höhe von 17.000 Euro wurde in der vergangenen Woche übergeben.

Spende an Stüveschacht Förderverein

Der Förderverein Stüveschaft hat Spenden in Höhe von 110.000 Euro erhalten. Zur Spendenübergabe kamen heute sowohl Vereinsmitgleider als auch die Spender der Sparkasse Osnabrück und der Lotterie Glücksspirale. Im ersten Bauabschnitt soll die Innen- und Außenfassaden des Stüveschachtes saniert werden, sagt der leitende Architekt Markus Wiekowski.

Bis 2021 sollen die Renovierungsarbeiten an dem brachliegenden Schacht, der früher zur Kohleförderung verwendet worden ist, abgeschlossen sein. Für die gesamte Restaurierung des Stüveschachtes sei nach Vereinsangaben eine halbe Millionen nötig.

Bahnhofsmission in Osnabrück erhält Spende

Die Bahnhofsmission im Osnabrücker Hauptbahnhof hat eine Spende über 7000 Euro erhalten. Das Geld kommt von der Caritas Gemeinschaftsstiftung Osnabrück und den Evangelischen Stiftungen Osnabrück. Die hatten das Geld am Deutschen Stiftungstag im Mai 2017 gesammelt. Jetzt überreichten sie das Geld der Bahnhofsmission.

Neue Kühlzelle für Osnabrücker Tafel

Dank einer Spende über 12.000 Euro kann die Osnabrücker Tafel eine neue Kühlzelle in ihren Räumen einrichten. Der Osnabrücker Verein Osnabrücke e.V. und der L+T – Club haben die Summe gespendet. Die neue Kühlzelle war nötig geworden, um alle Lebensmittel, die die Osnabrücker Tafel ausgibt, ordnungsgemäß kühlen zu können. Die Tafel versorgt bedürftige Menschen aus Osnabrück, die in finanzielle Not geraten sind. 250 ehrenamtliche Helfer sammeln und verteilen deswegen Lebensmittel, die noch genießbar sind, aber woanders nicht mehr gebraucht werden.

15.000€ Spende für Sprachförderung im Café Mandela

Die Dieter-Fuchs-Stiftung unterstützt die Sprachförderung für Flüchtlinge im Café Mandela am Rosenplatz in Osnabrück mit 15.000€. Die Spende der Stiftung des ehemaligen Chefs des Dissener Gewürzunternehmens soll konkret in sogenannte Sprachpatenschaften fließen, sagt Hinrich Haake, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Stadt und Landkreis Osnabrück

Bisher gibt es rund 40 dieser Sprachpatenschaften im Café Mandela. Das Café bietet neben Sprachförderung auch Rechtsberatung und Hilfe bei bürokratischen Fragen für Flüchtlinge an.

Spende für “Laufende Integration”

Das Benefizkonzert “Osnabrücker Musikstreife” Ende November vergangenen Jahres hat 10.000€ eingebracht. Der Verkehrsverein für Stadt und Land Osnabrück und die Polizeidirektion Osnabrück als Veranstalter des Konzerts überreichten am Mittwoch einen symbolischen Check an die Osnabrücker Hilfsorganisation HelpAge. Das Geld fließt unter anderem in das Projekt „Laufende Integration“ für Flüchtlinge, sagt HelpAge-Geschäftsführer Lutz Hethey.

Das Projekt “Laufende Integration” beinhaltet einen wöchentlichen Lauftreff und regelmäßige Gespräche, um den Flüchtlingen in der Stadt die Integration zu erleichtern. Für das Benefizkonzert “Osnabrücker Musikstreife” waren 100 Musiker in der OsnabrückHalle aufgetreten. 700 Besucher waren beim Konzert.