Beiträge

strommast-1672120_960_720

Strom wird teurer – Wirtschaft und Politik reagieren mit neuen Haushaltsgeräten und Umweltlabeln

Das Jahr 2017 hält auch für die Energieverbraucher Änderungen bereit – die Strompreise werden ordentlich steigen. Der Grund für den Anstieg ist die Ökostrom-Umlage, die um rund 0,5 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde steigt. Die Stromtarife sollen deshalb um durchschnittlich 3,6% teurer werden, dies kündigten die Stromanbieter bereits an. Für einen vier Personen Haushalt sind das Mehrkosten von etwas mehr als 40 Euro im Jahr. Hören Sie alle Hintergründe zum Thema in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

Bürgerstrom Osnabrücker Land am Start © osradio

Neuer Ökostrom-Anbieter aus der Region: Bürgerstrom Osnabrücker Land

Aktuell in aller Munde: das Wetter bzw. Klima. In Paris beraten derzeit die Politiker aus aller Welt über die Zukunft des Klimaschutzes. Ziel ist es, dass sich die Staaten dazu verpflichten, das Klima zu schützen.  Im Endeffekt bedeutet das aber auch, dass jeder von uns bei sich zu Hause auch etwas ändern muss. Mit Rad, Bus oder Bahn, statt mit dem Auto fahren, Energiesparlampen einsetzen, Geräte abschalten, statt nur auf Stand-By oder zum Beispiel zu Ökostrom wechseln. Seit einigen Jahren setzen immer mehr private Haushalte und große Firmen auf Ökostrom. Ganz neu im Rennen ist dabei der „Bürgerstrom Osnabrücker Land“. Hören Sie alle Hintergründe zum Thema in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

Weitere Infos finden Sie hier: http://buergerwerke.de/strom-beziehen/unser-strom/buergerstrom/              http://www.nwerk-eg.de/index.php?article_id=90