Beiträge

Brand in Glandorf

Im Süden des Landkreises Osnabrück ist es heute Morgen in der Gemeinde Glandorf zu einem Wohnhausbrand gekommen. Am frühen Freitagmorgen kam es laut Polizei zu einem Brand in einem Carport. Das Feuer griff dann auf einen dort stehenden Traktor über und setzte auch das Dach des angrenzenden Wohnhauses in Brand. Die vier Bewohner des Hauses konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die 55 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Glandorf, Schwege, Bad Rothenfelde und Bad Laer brachten den Brand unter Kontrolle. Der Totalschaden des Hauses konnte verhindert werden, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 150.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Brand in Bissendorf

Ein Feuer hat ein Wohnhaus in Bissendorf in der Nacht auf Montag zur Hälfte zerstört. Ausgegangen war das Feuer von einer Scheune, die als Garage genutzt wird. Von dort griff es auf das Wohnhaus über. Ein Teil des Hauses und die Scheune einschließlich eines Autos, das darin stand, brannten ab. Verletzte gab es nicht. Laut Feuerwehr liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich. Warum das Feuer in der Scheune ausbrach, ist noch nicht klar.

Brand in Wohnhaus in Osnabrück

In Osnabrück hat am frühen Mittwochmorgen ein Wohnhaus gebrannt. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Schinkel brauchten eine gute Stunde, um das Feuer im Nonnenpfad im Stadtteil Gartlage zu löschen. Ausgebrochen war es im Keller des Hauses. Zunächst hieß, es seien noch Bewohner im Haus. Die Feuerwehr durchsuchte das Haus daraufhin, fand aber niemannden. Verletzte gab es nicht. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Während des Feuerwehreinsatzes hatte die Polizei den Bereich um den Einsatzort abgesperrt und den Verkehr umgeleitet.