Über 350 Platzverweise für Osnabrücker Tuner

Die Polizei Osnabrück hat am Freitagabend rund 350 Platzverweise gegen Mitglieder der Osnabrücker Tuningszene ausgesprochen. Die Beamten waren bei einem Tuningtreffen an der Pagenstecher Straße im Einsatz. Insgesamt kontrollierten die Polizisten über 330 Autos und nahmen von etwa 540 Menschen die Personalien auf. Außerdem mussten die Polizisten über 60 Anzeigen wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten aussprechen. Über facebook hatten sich die Tuning-Fans zu dem Treffen an der Pagenstecher Straße verabredet. Nachdem die Kontrollen der Polizei bekannt wurden, suchten sie sich andere Treffpunkte. Größere Zusammentreffen konnte die Polizei jedoch verhindern. Bereits am 1. April und Anfang 2000 war es zu solchen Treffen gekommen, bei denen mehr als 500 Teilnehmer und Schaulustige festgestellt wurden.