Wohnungen in Hasbergen nach Kabelbrand vorübergehend evakuiert

Ein Kurzschluss hat in Hasbergen einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.  Wie die Feuerwehr mitteilt, sei es zu einem unterirdischen Kabelbrand gekommen. Der Brand habe auch eine Gasleitung beschädigt, wodurch Gas ausgetreten sei. Die Feuerwehr richtete deshalb einen Gefahrenbereich ein. Der wurde vorübergehend evakuiert. Nachdem die Leitung repariert worden war, konnten die betroffenen Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Schaden liegt laut Polizei bei rund 30.000 Euro.