Zwei tote Fußgänger nach Unfällen im Raum Osnabrück

Nach Unfällen im Raum Osnabrück sind am Wochenende zwei Fußgänger ihren Verletzungen erlegen. Eine 87jährige Frau ist einen Tag nach einem Unfall in Belm im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen gestorben. Sie war am Freitag von einem Auto erfasst worden, als sie die Bremer Straße in Belm überqueren wollte. In Hilter wurde am Freitagabend ein Mann von einem Bulli erfasst, als er an der Münsterstraße entlangging. Der Mann erlag seinen schweren Verletzungen wenige Stunden später ebenfalls im Krankenhaus.