© Polizeidirektion Osnabrück

Mit Dudelsackmusik durch die Osnabrücker Fußgängerzone

In gut zwei Wochen ist es wieder soweit: Das beliebte Benefizkonzert „Osnabrücker Musikstreife“ mit jährlich über 1.000 Besuchern findet am 1. Dezember 2015 um 19 Uhr, in der OsnabrückHalle statt.
Im Vorfeld fand am Samstag (21.11) der gemeinsame musikalische Marsch durch die Fußgängerzone statt. Die Dudelsackmusiker der „Pipes and Drums of the Royal British Legion“ zogen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Big Band der Gesamtschule Schinkel durch die Fußgängerzone von Osnabrück. Dabei begeisterten die Pipes viele Zuhörer mit ihrer Musik und die Schülerinnen und Schüler informierten mit Flyern über die kommende Veranstaltung.
Die Musikveranstaltung „Musikstreife“ wird gemeinsam von der Polizeidirektion Osnabrück und dem Verkehrsverein Osnabrück Stadt und Land e.V. organisiert. Der Kartenvorverkauf ist bereits in vollem Gange. Der Eintrittspreis in Höhe von 18 Euro wird auch in diesem Jahr als Spende an gemeinnützige Vereine bzw. Projekte weitergegeben. Der Erlös geht in diesem Jahr unter anderem an den gemeinnützigen Verein „per se!“. Der Verein ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und unterstützt Familien und deren Kinder in schwierigen Lebenssituationen. Der andere Teil geht an den Trägerverein „Frauenhaus Osnabrück e.V.“. Zusätzlich als dritter Begünstigter erhält die „Evangelischen Jugendhilfe Osnabrück“ einen Teil des Erlöses zur Ausweitung der Integrations- und Bildungsarbeit für Flüchtlingskinder.
Karten sind bei den folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:
OsnabrückHalle (Schlosswall)
Ticketshop der NOZ
Musikland Rohlfing (Neuer Graben)
Touristinformation (Bierstraße)
Polizeidirektion Osnabrück (Heger-Tor-Wall)