Stephan Soldanski (IG Metall) fordert fünf Prozent

Zweite Runde bei Metaller-Tarifverhandlungen

Die Arbeitgeber der Metallindustrie und die Gewerkschaft, die IG Metall, streiten um einen neuen Tarifvertrag für die Osnabrücker Region. Im März trafen sie sich zum ersten Mal, da forderte die IG Metall fünf Prozent mehr Lohn und die Arbeitgeber lehnten das als viel zu hoch ab. Am vergangenen Montag (11.4.) haben sie nun ein eigenes Angebot vorgelegt: Sie bieten insgesamt 1,2 Prozent mehr Lohn über einen Zeitraum von einem Jahr. Was die Gewerkschaft zu diesem Angebot der Arbeitgeberseite sagt, erfahren Sie in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

      2016-04-14-Matall-Tarifverhandlungen