Michael Kopatz: Ökoroutine

Wer die Menschen auf der Straße fragt, was sie von artgerechter Tierhaltung halten, wird in vier von fünf Fällen die Antwort bekommen, dass sie eine Menge davon halten. Gut 80 % der Bundesbürger begrüßen artgerechte Tierhaltung. Und wer in der EU nach mehr Umwelt- oder Klimaschutz fragt, wird sogar noch mehr Zustimmung bekommen.
Das Bewusstsein für solche Fragestellungen ist also offenbar da, trotzdem passiert noch zu wenig, trotzdem verhalten wir uns noch nicht entsprechend. Das sollte, bzw. müssen wir aber, sagt der Osnabrücker Sozialwissenschaftler Dr. Michael Kopatz. Er arbeitet für das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und befasst sich seit Jahren mit dem Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz. Sein neues Buch heißt „Ökoroutine,darin fordert er, dass aus dem Bewusstsein für mehr Klima- und Umweltschutz mehr Handeln dafür werden muss – und zwar selbstverständliches Handeln, nämlich ÖKOROUTINE. Was das ist, wie wir dahin kommen, wie sie in Zukunft funktionieren soll und wie es schon funktionert, hat Michael Kopatz im osradio 104,8-Interview gesagt.

      Interview-Micha-Ökoroutine-kürzer

„ÖKOROUTINE“ ist im oekom-Verlag erschienen. Am 15.August stellt Michael Kopatz das Buch im BlueNote (Einlass: 19Uhr/Beginn:20Uhr)in Osnabrück vor. Außerdem stellt die Autorin Shia Su ihr Buch „Zero Waste“ vor.