Dreimal um die Erde beim Osnabrücker Stadtradeln

Bei der deutschlandweiten Aktion „Stadtradeln“ haben 582 Osnabrücker Radlerinnen und Radler in 51 Teams 121.348 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dfür gab es Lob des Osnabrücker Stadtbaurats Frank Otte. “Mit dem Auto gefahren, wären damit 17.200 Kilogramm CO2 erzeugt worden. Stattdessen mit dem Rad zu fahren ist ein toller Beitrag für das Osnabrücker Klima“, so Otte. Die Distanz entspricht der dreifachen Länge des Äquators. Für einige Radlerinnen und Radler hat sich der Spaß am Radfahren besonders gelohnt. Sie wurden als Einzelteilnehmer und Gruppen mit den meisten Kilometern geehrt.
Spitzenreiter bei den Einzelfahrer war zum wiederholten Mal nach 2015 Rainer Schieman mit 1.897 geradelten Kilometern. Knapp dahinter lag Britta Albers mit 1.800 Kilometern. Als Dritter im Bunde trug Markus Schlosser 1.238 Kilometer bei. Alle drei bekamen Rad-Gutscheine. Den Sonderpreis für das radaktivste Team gewann das Team „ReCycling“, bestehend aus sieben Kolleginnen der AOK. Sie können sich auf einen gemeinsamen Ausflug mit dem Freizeitbus freuen, den die Stadtwerke stiften.