Belohnung für Suche nach Autobahnsteinewerfern

Nachdem mindestens vier Lastwagen auf der A1 bei Bramsche mit Gegenständen beworfen wurden, hat die zuständige Polizei in Delmenhorst eine Belohnung ausgesetzt, um die Täter zu finden. 3.000 Euro sollen Zeugen erhalten, die Hinweise zur Aufklärung liefern können. Bei den Vorfällen in der Nacht auf Mittwoch haben Unbekannte zwischen Lohne/Dinklage und Bramsche von mehreren Autobahnbrücken Gegenstände auf Lastwagen geworfen. Welche das genau waren, ist noch nicht klar, vermutlich handelt es sich aber um Steine. Die Gegenstände sind auf die Windschutzscheiben der Fahrzeuge aufgeschlagen.Sie haben die Scheiben auch nicht durchschlagen, so dass es auch keine Verletzten gab. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg und die Polizei Delmenhorst ermitteln wegen des Verdachts mehrerer versuchter Tötungsdelikte und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.