Wieder Pokemon-Jagd im Zoo Osnabrück

(PM) Der Zoo Osnabrück lädt zum zweiten „Poké-Weekend“ ein. Von Donnerstag, 08. September um 18:30 Uhr bis Samstag, 10. September, 21 Uhr können Pokémon GO-Spieler wieder Jagd auf die kleinen Taschenmonster machen. „Wir erhielten in letzter Zeit viele Anfragen von Pokémon-Fans, ob wir die Veranstaltung noch mal wiederholen könnten. Für uns ist der Personalaufwand für den Event relativ überschaubar. Deshalb kommen wir dem Wunsch gerne nach, denn auch uns hat die Veranstaltung bisher viel Spaß gemacht“, so Max Boberg, Auszubildender zum Veranstaltungskaufmann im Zoo. In den letzten Wochen lockten die Events rund 8.000 Spieler in den Zoo auf den Schölerberg. Bisher kamen so circa 34.000 Euro zusammen, die genauso wie die erneuten Einnahmen in den Verein „Löwen für Löwen“ und damit in die Vergrößerung der Löwenanlage fließen. Insgesamt sind 24 Poké-Stops und zwei Kampfarenen auf dem Zoo-Gelände.

Pokemon mit Tapirkind - © Zoo OS

Pokemon mit Tapirkind – © Zoo OS


Auch wenn die Tierhäuser geschlossen bleiben, um Tiere mit festem Schlafrhythmus nicht zu stören: Auf den Außenanlagen haben Pokémon-Fans die Möglichkeit, zur Abwechslung auch viele echte Tiere zu beobachten. Die Gastronomie am Affentempel bleibt abends geöffnet. Zum Schutz von Mensch und Tier bittet der Zoo wieder dringend darum, die Besucherwege beim Spielen nicht zu verlassen.
Das zweite „Poké-Weekend“ im Überblick
Wann: Donnerstag, 08. September, bis einschließlich Samstag, 10. September 2016; 18:30 Uhr bis 21 Uhr
Eintritt: 5 Euro (Jahreskarte 2,50 Euro), weitere Ermäßigungen nicht anrechenbar