Hasbergen: Landkreis und Verkehrswacht übergeben Leuchtarmbänder an Grundschulkinder

(PM) Die ersten Exemplare sind übergeben: Der Landkreis Osnabrück und die Verkehrswacht stellten jetzt 410 Leuchtarmbänder der Hüggelschule in Hasbergen zur Verfügung.
Für Fußgänger und Radfahrer ist das Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden, nachts etwa dreimal höher als tagsüber. Bei Regen, Schnee und Blendung auf nasser Straße kann sich die Gefahr für Fußgänger sogar bis auf das zehnfache erhöhen. Besonders gefährdet sind die Kinder auf Schulwegen im Winterhalbjahr. Einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten die Leuchtreflexarmbänder, die der Landkreis Osnabrück und die Verkehrswacht auf Wunsch Grundschulen zur Verfügung stellen.
Der Landkreis Osnabrück und die Verkehrswacht appellieren zudem an die Eltern, ihre Kinder gerade in der dunklen Jahreszeit zweckmäßig hell zu kleiden und die Kinder als Radfahrer nur mit einem verkehrssicheren Fahrzeug auf die Straße zu lassen, dessen Beleuchtung auch einwandfrei funktioniert. Kinder, die sich in der Dunkelheit auf den Schulweg machen, sollten sich mit reflektierenden Elementen an Kleidung und Schulranzen zusätzlich schützen. Dazu gehören auch die Leuchtreflexarmbänder. So entsteht mehr Sicherheit durch gute Sichtbarkeit.
Interessierte Schulen richten Ihre Anfrage an Hans Szypulski, Gebietskoordinator Verkehrswacht, E-Mail: hans.szypulski@osnanet.de, Telefon: 05401/6860 oder an Manfred Motzek, Landkreis Osnabrück, E-Mail: manfred.motzek@landkreis-osnabrueck.de, Telefon: 0541/5011029.
Bildunterschrift:
Die ersten Leuchtarmbänder erhielten Grundschulkinder der Hüggelschule in Hasbergen. Erfreute zeigte sich Schulleiterin Felicitas Dölling (zweite von links). Die Übergabe begleiteten Wilfried Bury von der Polizeiinspektion Osnabrück (links), Hans Szypulski, Gebietskoordinator Verkehrswacht (dritter von rechts), Horst Kurrelmeyer, Vorsitzender Verkehrswacht Hasbergen (zweiter von rechts) und Manfred Motzek vom Landkreis Osnabrück (rechts). Foto: Landkreis Osnabrück/Henning Müller-Detert