Wolfgang Beckermann soll in Osnabrück in den Verwaltungsvorstand

Die Stadt Osnabrück könnte ab dem kommenden Jahr ein neues Mitglied im Verwaltungsvorstand haben. Der Rat der Stadt soll am kommenden Dienstag darüber abstimmen, ob Wolfgang Beckermann neuer Dezernent für Soziales, Bildung und Kultur wird. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung. Beckermann ist der Vorschlag von Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, der das Amt nach dem Weggang von Rita Maria Ryszki nach Hannover kommissarisch übernommen hatte. Wolfgang Beckermann ist zurzeit noch bei der Stadt Greven beschäftigt. Dort ist er als Kämmerer für die Finanzen zuständig. Sollte der Osnabrücker Stadtrat ihn am Dienstag wählen, will er sein neues Amt möglichst zum Neuen Jahr antreten.