Landkreis will in Energie aus Abwärme investieren und mehr Sprachkurse für Geflüchtete anbieten

Das Thema „Krieg und Geflüchtete“ bewegte die Gemüter in den letzten Monaten und auch in diesem Jahr wird es uns noch weiter beschäftigen. Denn obwohl der neue UN-Generalsekretär António Guterres zu einem „Jahr des Friedens“ aufrief, gibt es immer noch viel zu viele Krisenherde in der Welt. Und daher werden auch in diesem Jahr wieder Menschen zu uns flüchten, die es zu integrieren gilt. Wichtigster Baustein zur Integration ist das Sprechen der Sprache.  Der Landkreis Osnabrück will helfen und bietet daher zusammen mit der Volkshochschule Osnabrücker Land Sprachkurse für junge Geflüchtete an.
Außerdem sucht der Landkreis Osnabrück Unternehmen, die beim Projekt „Pina“ mitmachen wollen. Denn Industrielle Produktionsprozesse erzeugen Abwärme, die in aller Regel ungenutzt an die Umwelt abgegeben wird. Dieses Potenzial soll sichtbar gemacht werden und so eine weitere Nutzung ermöglichen.
Hören Sie alle Hintergründe zu den Themen in folgendem Mitschnitt aus unserem Programm:

      2017-01-03-LK-Themen