Kritik an Plänen zum Erlös aus RWE-Aktien

Der Verkauf der RWE –Aktien des Landkreises Osnabrück sorgt wieder für Gesprächsstoff. Laut eines Berichtes der Neuen Osnabrücker Zeitung kritisieren mehrere Bürgermeister von Landkreiskommunen den Plan von Kreisverwaltung und Kreistag, aus dem Erlös des Aktienverkaufs Landkreiswerke zu gründen. Aus Sicht des Bersenbrücker Samtgemeindebürgermeisters Horst Baier entstünde dadurch u.a. unnötige Konkurrenz zu lokalen Gemeindewerken wie der HaseEnergie in Bersenbrück. Bissendorfs Bürgermeister Guido Halfter fordert, dass die Gemeinden aus historischen Gründen ein Mitspracherecht haben sollten, wenn es darum geht, was mit dem Geld aus dem RWE –Aktienverkauf passiert. Der Kreistag des Landkreises Osnabrück hatte im Herbst 2016 beschlossen, die Aktien zu verkaufen.