Polizei nimmt Verdächtigen nach Explosionen in Melle fest

Die Polizei in Melle hat einen Mann festgenommen, der in Verdacht steht, Sprengsätze gezündet zu haben. Nach mehreren Medienberichten fanden Ermittler bei dem 31-Jährigen verschiedene explosive Gegenstände, die unter anderem zum Bau von Rohrbomben geeignet sind. Hinweise von Meller Bürgern hatten die Polizisten zu dem Verdächtigen geführt. Er ist bereits wegen Drogenbesitzes und Diebstahls polizeibekannt. Der Mann muss sich nun dafür verantworten, eine Sprengstoffexplosion herbeigeführt zu haben. In Melle war es in den vergangenen Wochen vor allem nachts zu Explosionen gekommen.