Zoll findet Drogen im Wert von 64.000 Euro

Zollbeamte des Hauptzollamtes Osnabrück haben bei einem Mann fast siebeneinhalb Kilo Drogen gefunden, größtenteils Haschisch. Laut des Zolls hat das Rauschgift einen Wert von rund 64.000 Euro. Entdeckt haben es die Zöllner bei einer Fahrzeugkontrolle an einer Bundesstraße in der Nähe von Meppen im Emsland. Ein Autofahrer hatte es im Kofferraums seines Wagens versteckt. Der Mann war nach eigenen Angaben auf dem Rückweg nach Kiel. Er sei in den Niederlanden gewesen, um dort einen Oldtimer zu kaufen.