Niedersachsen nimmt 200 Millionen mehr Steuern ein

Das Land Niedersachsen hat 2016 mehr Steuern eingenommen als angenommen. Wie aus dem aktuellen Steuerschätzplan von Finanzminister Schneider hervorgeht, kann das Land mit einem Plus von etwa 200 Millionen Euro rechnen. Das Land profitiert damit von der niedrigen Arbeitslosenquote und der deutschlandweit guten Konjunktur, so der Minister. Auch für die kommenden Jahre rechnet Schneider damit, dass das Land mehr Steuergelder erhalten wird. Was mit dem zusätzlichen Geld passieren soll, ist noch unklar. Heute (16.05.) will sich Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil im Landtag zum Haushalt äußern.