Tote Frau in Bramsche: Verdächtiger schweigt zu Vorwürfen

Im Fall der getöteten Frau in Bramsche schweigt der Verdächtige zu den Vorwürfen. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, verweigere der 22-Jährige die Aussage über Motiv und Ablauf der Tat. Das erschwere die Ermittlungen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Der Mann soll vor einer Woche (9.6.) seine Ex-Freundin getötet haben.  Feuerwehrleute hatten die Leiche der Frau bei Löscharbeiten in einer brennenden Wohnung gefunden. Der Verdächtige liegt nach wie vor im Krankenhaus, er war aus dem Fenster der Wohnung gesprungen.