Neue Pumpe für Feuerwehr Sutthausen

(PM) Um künftig bei Unwettern mit Starkregen effektiver reagieren zu können, besitzt die Ortsfeuerwehr Sutthausen jetzt eine Hochwasserpumpe vom Modell „Chiemsee“. Ortsbrandmeister Mario Ebke präsentierte das Gerät beim 75-jährigen Jubiläum der Ortsfeuerwehr. Angeschafft hat es der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen. Bei der Hochwasserpumpe „Chiemsee“ handelt es sich um eine elektrisch betriebene Pumpe mit einer Förderleistung von bis zu 2500 Litern in der Minute. Das sind mehr als 15 Badewannen, die pro Minute mit der Pumpe geleert werden können. Den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen gibt es seit zehn Jahren. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, die Feuerwehr mit modernem technischen Gerät zu versorgen. „Durch Spenden wie diese können wir die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr qualitativ unterstützen“, führt der erste Vorsitzende Thomas Lamkemeyer aus. Ergänzend stellt der Förderverein finanzielle Mittel zur Verfügung, um die Arbeit innerhalb der Kinder- und Jugendfeuerwehr zu fördern.