Bauarbeiten in Melle: Rahdenstraße ab Montag (K 211) bis November voll gesperrt

(pm) Der Landkreis investiert fast eine Million Euro in Melle: Ab Montag, 10. Juli, wird die Fahrbahn der Kreisstraße 211 (Rahdenstraße) in Melle erneuert. Hierzu wird zunächst die Verkehrssicherung aufgebaut, so dass im Anschluss die Arbeiten im Schutze einer Vollsperrung erfolgen können.
Im Rahmen der Baumaßnahme wird die Fahrbahn saniert, Teile des Radweges und der Kanalisation werden erneuert und die vorhandenen Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut.
Eine Umleitungstrecke wird eingerichtet, Anlieger werden ihre Häuser jederzeit erreichen können. Während der Asphaltierungsarbeiten der Fahrbahn wird dies nur eingeschränkt möglich sein, hierüber wird nochmals frühzeitig mit Handzetteln informiert. Nach Fertigstellung wird die gesamte Kreisstraße von der L701 bis zur L83 erneuert sein. Die Arbeiten werden voraussichtlich im November 2017 beendet sein, ausführende Firma wird die Firma Johann Bunte aus Wallenhorst sein. Die Arbeiten im Auftrage des Landkreises Osnabrück haben ein Gesamtvolumen von 880.000 Euro.
 
Foto: Investition in Kreisstraße in Melle: Der Landkreis saniert die Kreisstraße 211 (Rahdenstraße) ab kommenden Montag bis zum November für rund 880.000 Euro. Dazu ist eine Vollsperrung nötig. Foto: Landkreis Osnabrück/Philipp Remke