Zwei Tote bei Unfällen an Bahnübergängen im Landkreis Osnabrück

Bei Unfällen an Bahnübergängen im Landkreis Osnabrück hat es Am Sonntag zwei Tote gegeben, außerdem verletzten sich zwei Menschen schwer. In Bramsche-Rieste ist ein Autofahrer tödlich verunglückt, der mit seinem Wagen über einen unbeschrankten Bahnübergang fuhr. Dabei stieß er und dabei mit einem Zug der Nordwestbahn zusammen, den er offenbar übersehen hatte. Seine Beifahrerin verletzte sich schwer. In Dissen starb ein Rollerfahrer, der aut Polizei gnorierte, dass die Schranken an einem Bahnübergang geschlossen waren. Auch er kollidierte mit einem Zug der Nordwestbahn. In Badbergen wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt, der ebenfalls einen Zusammenstoß mit einem Zug der Nordwestbahn hatte. An dem Bahnübergang, an dem das passierte, war die Bankschranke durchbrochen. Der Grund dafür ist noch unbekannt.