Gemeinde Bad Laer soll für Feuerwehreinsatz wegen Rauchbombe zahlen

Der Landkreis Osnabrück hat der Gemeinde Bad Laer eine Rechnung über 1.500 Euro für einen Feuerwehreinsatz vom Juni geschickt. Das hat Bad Laers Bürgermeister Franz Vollmer der Neuen Osnabrücker Zeitung bestätigt. Ob die Gemeinde das Geld auch tatsächlich selber zahlt oder die Rechnung an die Verursacher des Einsatzes weitergibt, sei aber noch nicht entschieden. Verursacher sind Schüler der Oberschule, die bei einer Abschlussfeier im Juni eine Rauchbombe gezündet haben. Dabei wurden 24 Schüler leicht verletzt. Für den Einsatz am sogenannten Chaostag waren damals Einheiten der Kreisfeuerwehr angerückt.