Justizzentrum Osnabrück bekommt Neubau

Das Justizzentrum in Osnabrück wird weiter modernisiert. Bei einem Besuch in Osnabrück kündigte Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider an, dass das Land Niedersachsen dafür gut 30 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Davon soll vor allem ein achtstöckiger Neubau entstehen, der das alte Untersuchungsgefängnis ersetzen soll. Für den Neubau werde ein Architektenwettbewerb vorbereitet, dessen Ergebnis noch in diesem Jahr vorliegen soll, sagte eine Sprecherin des Staatlichen Baumanagements. Mit dem Beginn der Bauarbeiten sei nicht vor 2021 zu rechnen.