Haftbefehle nach Razzia in Melle

Nach einer Razzia in Melle ist gegen fünf Verdächtige Haftbefehl erlassen worden. Polizisten haben bei der Razzia am Donnerstag 12 Personen festgenommen, die im Verdacht stehen, gewerbsmäßig Drogenhandel und Hehlerei zu betreiben. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück gehören sie zu einer Gruppe, gegen die schon seit Anfang des Jahres ermittelt wird. Auch in Essen (NRW) wurden deswegen zwei Wohnungen durchsucht. Bei der Razzia in Melle wurden 15 Wohnungen und ein Cafe durchsucht. Dabei fanden Beamte Bargeld, Anabolika, Amphetamine, eine Schusswaffe, mögliches Diebesgut und weitere Beweismittel.