Manfred Hülsmann in neuer Präsident des VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück hat ein neues Präsidium. Bei der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder am Sonntag Manfred Hülsmann mit großer Mehrheit (90%) zum neuen Präsidenten gewählt. Der frühere Chef der Osnabrücker Stadtwerke war der einzige Kandidat für den Posten. Hülsmann wird Nachfolger von Hermann Queckenstedt, der nicht wieder angetreten ist. Auch zwei Vizepräsidenten wurden neu gewählt. Dabei machten Freddy Fenkes udn Michael Wernemann das Rennen. Sascha Heise war aus gesundheitliche Gründen nicht mehr angetreteten, Ex-VfL- Profi Uwe Brunn wurde abgewählt.